Rehabilitationssport

Rehabilitationssport ist unabhängig vom Alter bei Beeinträchtigungen von körperlichen Funktionen möglich. Bei vielen Beeinträchtigungen kann die Teilnahme am Rehasport nötig sein.

Rehasport kann in der Regel in einem Umfang von 50 Gymnastikstunden (innerhalb von 18 Monaten zu absolvieren) durch jedem niedergelassenen Arzt für ihn budgetfrei verordnet werden. Dabei wird die Schwere und die Art der Beeinträchtigung sowie der körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen berücksichtigt.

Die Verordnung muss dem Muster 56 nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX entsprechen und ist vor Beginn vom Kostenträger (in der Regel der Krankenkasse) zu genehmigen.

Danach kann sie bei uns eingereicht werden. Wenn die verordnete Sportart unserem Angebot entspricht, wird die Verordnung im Rahmen unserer Kapazitäten umgesetzt. Die Abrechnung mit dem Kostenträger übernehmen wir.
Unser derzeitiges Angebot umfasst:

Die Teilnahme an unserem Rehasportangebot ist kostenfrei und unabhängig von einer Mitgliedschaft im VRGB. Möchte sich der Rehasportler nach Beendigung der Maßnahme weiter sportlich betätigen, dann ist dies im Rahmen einer Vereinsmitgliedschaft möglich.

Unsere Ziele

Das Ziel unseres Rehabilitationssportangebots ist es

  • Die Ausdauer und Muskelkraft zu stärken
  • Vorhandene Schmerzen zu lindern
  • Das Wohlbefinden zu steigern
  • Die Mobilität bis ins Alter zu erhalten und zu steigern
  • Die körperliche Koordination und Flexibilität zu verbessern
  • Das Körpergewicht zu reduzieren
  • Dabei wollen wir die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit stärken und zu einem dem Lebensalter angepassten Sporttreiben motivierten.

    © Copyright VRGB Giessen 1953 e.V.
    Diese Vorlage ist von free website templates                            Layout by Atomic Website Templates